Wo man Gefahren nicht besiegen kann, ist Flucht der Sieg. (Johann Gottfried Seume)

Im Rahmen des zunehmenden Flüchtlingsstroms und der damit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderung entschloss sich die PSB Anfang 2016 einen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge zu leisten und zur frühzeitigen Prävention von Traumafolgestörungen beizutragen.

Ausgesucht wurde der Abrams Komplex in Garmisch-Partenkirchen und bis heute erfolgten dort insgesamt 132 Einzelstunden und 84 Gruppenstunden.

Die Arbeit entsprach nicht den Bedingungen unserer Förderer. Die direkten psychologischen Stunden wurden vom Verein der Psychosomatischen Beratungsstelle getragen. Alle dafür notwendigen Aktivitäten wie Vorbereitung, Fortbildungen, Organisation, Netzwerktreffen und Erstellen von Stellungsnahmen wurden ehrenamtlich geleistet.

Die Arbeit im Abrams-Komplex (zunächst Notaufnahmeeinrichtung später Erstaufnahmeeinrichtung) in Garmisch-Partenkirchen …  

… sie wollen mehr erfahren, dann bitte hier klicken!

 
 
 
 
Kooperationspartner.jpg